Mo-Sa. 09:00 - 19:00 Uhr+49 6029 95794-0


.
.

Die Vielfalt an guten Abfüllungen ist hoch. Für einen Anfänger ist oft schwer zu erkennen, welcher der richtige ist. Es gibt unterschiedliche Arten wie den Scotch, Bourbon oder Irish Whiskey.

Oft weiß man als Neuling auch nicht, ob Whisky überhaupt die richtige Spirituose für einen ist. Wir wollen Dir die Auswahl ein wenig leichter machen und haben Dir eine Top 10 unter 50€ zusammengestellt.

Wir zeigen Dir, woran Du einen guten Tropfen erkennst, und geben viele wertvolle Tipps für empfehlenswerte Abfüllungen.

Ob aromatisch, rauchig, harmonisch, weich, mild oder kräftig – mit unserer Top 10 findest Du sicher Deinen Begleiter zum Einstieg in die Welt der Whiskys.

Was ist ein guter Single Malt bis 50 Euro?

Über gute Abfüllungen könnten wir jetzt philosophieren, denn gut ist subjektiv zu bewerten. Wie alles im Leben ist es Geschmacksache, dem Liebhaber werden andere Sorten hervorragend munden als dem Anfänger, der erst ein Gefühl für die Aromen entwickeln muss.

Die einen lieben es eher mild und mit süßlichen und fruchtigen Noten, andere mögen es kräftig mit Noten von Rauch und Torf. Es sind auf dem Markt so unendlich viele Geschmacksnuancen zu finden, dass man sich als Anfänger sehr schwer tut, den richtigen für sich selbst zu finden.

Es gibt Merkmale, die fast Allgemeingültigkeit haben, sie zeichnen einen guten Whisky aus und stellen grade für einen Anfänger eine wertvolle Unterstützung dar.

Die Struktur:

Wichtig ist es, dass er über eine harmonische Struktur verfügt, das heißt dass kein einzelnes Aroma nach dem Reifungsprozess hervorsticht. Am Ende sollte ein harmonisches Geschmacksprofil entstehen.

Oftmals reifen gute Abfüllungen nach dem ersten Reifungsprozess weiter in beispielsweise Sherry, Port oder Süßweinfässern, um noch mehr Struktur und Fruchtigkeit zu erhalten.

Vielschichtige Aromen:

Vielschichtige Aromen bedeutet nicht unbedingt, desto mehr, desto besser. Nein, es kommt auf die Ausgewogenheit an, die Aromen sollten perfekt miteinander harmonieren.

Die Aromen bringen Vielfalt und Tiefe in den Dram, letztendlich überzeugen sie mit ihrem einzigartigen Geschmack.

Die wichtigsten Aromen sind die unterschiedlichen Getreidesorten, Kräuter und Früchte, Süße, öliger oder holziger Geschmack durch die Fässer Lagerung, salzig oder torfig je nach Anbaugebiet des Getreides. Anhand eines Aromarades kannst Du die richtige Abfüllung für Deinen Geschmack herausfiltern.

Das Alter:

Grundsätzlich gilt: Je älter, desto besser wird er. Und damit steigt auch der Preis. Das liegt daran, dass er wesentlich länger gelagert wurde, was natürlich Geld kostet. Zudem verdunstet ein Teil des Whiskys (dies nennt man den Angelshare). Als guter Durchschnitt nennen Experten ein Alter von 10 Jahren.

Allerdings müssen hier Faktoren wie Temperatur, Lagerung und Sorgfalt beachtet werden. Mit einer Umgebungstemperatur von 40 Grad reift er wesentlich schneller als eine Abfüllung, die in Schottland bei 12 Grad lagert.

Im Anschluss haben wir einen kleinen Wegweiser für Anfänger in der Szene zusammengestellt. Es ist unsere Top 10 der Abfüllungen, welche unter 50€ liegen und die auch Anfänger bedenkenlos kaufen können. Bei diesen von uns ausgesuchten Sorten kann man nichts falsch machen. Diese wurden schon mit Gold Medals und anderen Preisen ausgezeichnet, zudem wurde sie von unseren Kunden als gut bewertet oder die Abverkaufszahlen sprechen für sich.

Laphroaig Quarter Cask

Der Laphroaig Quarter Cask ist bekannt für sein intensives und rauchiges Aroma. Dieses Aroma verdankt er der Nachreifung in Quarter Casks. Im Aroma überzeugen Noten von starkem Torf-Rauch und feiner Kokosnuss. 

Der Geschmack ist besonders vielschichtig, hier trifft starker Rauch auf salzige maritime Noten. Solch außergewöhnliche Geschmacksnoten sorgen für ein einzigartiges Geschmackserlebnis. Diesen tollen Islay Single Malt kann man getrost jedem Liebhaber rauchiger Whiskys empfehlen.

Tasting Notes:
Aroma: Torf-Rauch, Kokosnuss, Zitrusfrüchte, würzig
Geschmack: Maritim, Torf-Rauch, salzig, fruchtig
Finish: Langanhaltend, würzig

Auchentoshan Three Wood

Der Auchentoshan Three Wood wird inmitten der schottischen Lowlands gebrannt. Die Distillery ist bekannt für ihre sanften und milden Single Malts. Der Three Wood punktet mit seiner Lagerung in Bourbon-Barrels, Oloroso-Casks und Pedro Ximenez-Casks. 

Daher stammt auch der Name Three Wood. Er ist herrlich ausgeglichen und rund und eignet sich vorzüglich als Dessert nach dem Essen.

Tasting Notes:
Aroma: süß, mit Noten von Pflaumen, kandiertem Zucker und Beeren
Geschmack: milder und ausgewogener Geschmack mit einer gewissen Sherry Süße und Fruchtaromen
Finish: Fruchtig frischer Abgang mit einem Touch Süße

Highland Park 12 Jahre

Der 12-jährige Highland Park ist der bekannteste Whisky der Brennerei. Für seinen süß-würzigen Charakter ist er weltweit beliebt. Um diesen Charakter zu erhalten, durfte er ganze 12 Jahre lang in verschiedenen erlesenen Sherry Casks reifen. Darunter, Refill Sherry Casks und First-Fill Sherry Casks.

Im Aroma zeigt sich eine ausgewogene Kombination aus süßem Heidekraut und sanftem Rauch. Der Geschmack ist besonders vollmundig und ist angenehm malzig.

Tasting Notes:
Aroma: Rauch, süß, Heidekraut, Sherry
Geschmack: Zart, süß, vollmundig, Malz
Finish: Langanhaltend, Heidekraut

Talisker 10 Jahre

Talisker stammt von der Isle of Skye. Trotz turbulenter Geschichte hat sich die Talisker Distillery weltweit an die Spitze gekämpft. Es werden dort jährlich Millionen Liter Whisky produziert.

Der von uns ausgewählte, 10-jährige Single Malt ist der Verkaufsschlager der Brennerei. Warum? Weil er mit einem ausgewogenen Geschmack aus Schärfe, Süße, Meeresbrise und etwas Rauch glänzt.

Er gilt seit Jahrzehnten als Garant für besten Genuss, welcher auch seine vielen Medaillen widerspiegelt.

Tasting Notes
Aroma: Rauchig mit fruchtigen Noten
Geschmack: Harmonisch mit Rauch, Süße, ein Prise Meersalz und einem fruchtigen Touch, leicht scharf
Finish: harmonischer langanhaltender pfeffriger Abgang

Aberfeldy 12 Jahre

Der 12-jährige Aberfeldy stammt aus traditionsreichem Hause und verfügt über ein besonders ausgewogenes Geschmacksprofil. Er ist besonders bekannt für seine intensive Süße. Diese Süße wurde durch eine außergewöhnlich lange Fermentationszeit von ca. 70 Stunden gewonnen. 

Gelagert wurde der Single Malt dann in handgemachten Oak Casks. Der Geschmack erinnert an einen sehr süßen Sirup mit Noten von Mandarinen und Honig. Der Abgang ist angenehm trocken und schön fruchtig. Er erinnert an einen sommerlichen Tag mit einem Duft von Äpfeln und Birnen, Kuchen mit Honig, frischem Getreide und den Kräutern der Heide.

Eine gelungene Mischung, die man probiert haben sollte.

Tasting Notes:
Aroma: Süß, Honig, Vanille, floral
Geschmack: Sirup, Honig, Mandarine
Abgang: Trocken, Mittellang, fruchtig

Craigellachie 13 Jahre

Eine wunderbare Abfüllung mit einem unglaublich feinen Geschmack. Mit seinem intensiven, fruchtigen Charakter schafft er es selbst Anfänger zu begeistern. Sein wundervoller Geschmack erinnert an feine Feigen mit Zimt und Karamell. 

Der Abgang des 13-jährigen Craigellachies ist überraschend langanhaltend und bringt erfrischende Noten von Zitrusfrüchten mit. Gelagert wurde er in frischen Oak Casks, sein Finish hat der Single Malt in Ex-Sherry Casks erhalten.

Tasting Notes:
Aroma: Zitrusfrüchte, würzig
Geschmack: Feigen, Zimt, Toffee, Karamell
Abgang: Langanhaltend, Zitrusfrüchte

Glenfarclas 105

Die Wörter intensiv und kraftvoll beschreiben den Glenfarclas 105 am besten. Mit einem Alkoholgehalt von stolzen 60% ist dieser Single Malt der kräftigste unter den Kreationen der Brennerei. 

Doch nicht nur der Alkoholgehalt ist der Wahnsinn, sondern auch das Geschmacksprofil überzeugt. Das Aroma lädt mit kraftvollen Noten von Eiche und Sherry zum Genießen ein. Der Geschmack ist intensiv-fruchtig und leicht malzig. Der Abgang ist aufregend pfeffrig-scharf.

Tasting Notes:
Aroma: Eiche, Sherry, Birne, Apfel
Geschmack: Intensiv-fruchtig, Rosinen, Pfirsich, Mandel, Malz
Finish: Langanhaltend, pfeffrig-scharf, Orange

Bowmore 12 Jahre

Die Bowmore Brennerei hat mit dieser 12-jährigen Abfüllung ein wundervolles Geschmackserlebnis geschaffen. Hier treffen Noten von feiner Schokolade auf Noten von starkem Rauch. 

Der Abgang ist angenehm wärmend und überraschend langanhaltend. Gelagert wurde er in hochwertigen Ex-Bourbon Casks und Ex-Sherry Casks.

Tasting Notes:
Aroma: Intensiver Rauch, Honig, Zitrone
Geschmack: Rauch, Zartbitterschokolade, Orange
Finish: Langanhaltend, warm

Glendronach 12 Jahre

Unter Liebhabern und Kennern ist der 12-jährige Glendronach als „Sherrybombe“ bekannt. Er wurde in besten Pedro Ximenez und Oloroso Sherryfässern gelagert, daher bekommt er auch sein einzigartiges Geschmacksprofil, welches komplex und fruchtig ist. Die Komplexität machte ihn zum Geheimtipp. 

Mit seinem kräftigen und süßen Geschmack betört er Nase und Gaumen. Sein Geschmack geht in die Tiefe und kann sowohl pur als auch im Cocktail getrunken werden.

Tasting Notes:
Aroma: Süß mit einem Hauch Ingwer, Gewürze und Birne
Geschmack: Süßer Sherry. Würzig warm.
Finish: Mittellang, würzig mit einem Touch Eiche

Glenmorangie The Cadboll

Die Serie Legends entstand mit der Geschichte und Heimat der Brennerei. Der Name Cadboll bezieht sich auf einen silbrigen Weinkelch, der aus dem 16. Jahrhundert stammt. Dieser besondere mystische Kelch wird von den Erben nahe der Glenmorangie Destillerie voller Stolz in Ehren gehalten.

Für die Abfüllung des Glenmorangie The Cadboll werden Ex-Bourbonfässer und eine Nachreifung in französischen Weinfässern verwendet.

Mit dem Cadboll ist ein harmonischer und milder Whisky gelungen, der mit seinem Geschmack überzeugt. Der Glenmorangie The Cadboll ist im Aroma zugänglich und charmant mit einem gewissen Etwas. Sein Geschmacksprofil macht Lust auf mehr.

Tasting Notes:
Aroma: Brioche, Gebäck mit Noten von Toffee und Karamell
Geschmack:  Weiche Süße und Holz. Toffee und Milchschokolade mit Minze
Finish: Toffee und Milchschokolade mit Minze